16.02.13

Lange Lesenacht


Die liebe Anka hat mal wieder zur langen Lesenacht aufgerufen und ich werde versuchen daran teilzunehmen. Versuchen, da ich immer noch mit der zur Zeit stark verbreiteten Grippe zu kämpfen habe und es sein kann, dass ich irgendwann so k.o. bin, dass ich schlafen muss.
IMG_4220[1]Beginn ist 21:00 Uhr. Bis dahin wird vorgeglüht. Bei mir sieht das so aus, dass ich schnell noch Holz für den Ofen holen werde, eine große Kanne Tee koche, noch schnell Bücher umsortiere und Fotos mache für den morgigen Wochenrückblick, überlege was ich esse bzw. mir das noch schnell zubereite. Lesen werde ich "Nashira" von Licia Troisi. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch, da ich die Drachenkämpfersaga der Autorin gelesen habe, und den ersten und dritten Band sehr gern mochte, den zweiten eher langweilig fand und ihren für jüngere Leser geschriebenen Fantasyroman "Drachenschwester" auch eher nicht so spannend fand. Ihre Trilogien "Die Schattenkämpferin" und "Die Feuerkämpferin" befinden sich schon seit längerem auf meiner WuLi.
Wer von euch ist mit dabei? Oder lest ihr heute Abend nur für euch allein? Oder eher gar nicht, weil ihr Samstagabends etwas anderes macht?
Etwa stündlich wird es hier ein Update geben. Mit von der Partie ist übrigens auch mein kleiner Büchertroll :)
Anka stellt zu jeder vollen Stunde eine Aufgabe, die von den Teilnehmern beantwortet / erfüllt werden darf.
21: OO Uhr:
Ankas Aufgabe:
Wo, also in welcher Stadt / Land befindet ihr euch in eurer Lektüre?
Meine Antwort: Im (fiktiven) Königreich Nashira
22:00 Uhr:
IMG_4221[1]Aufgrund des steigenden Teekonsums sollten die stündlichen Pausen für Klobesuche genutzt werden ... ;)
Ich bin nun auf 55 des Buches. Bisher gefällt es mir recht gut. Troisis Schreibe lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Handlung ist bis jetzt noch nichts besonderes, aber die Protagonistin ist seh sympathisch und lässt mich des öfteren schmunzeln. Sklaverei spielt wohl eine große Rolle im Roman, den ich nun am Ende des dritten Kapitels quasi mit einem Cliffhanger, zur Seite gelegt habe. Werde auch mal schnell weiterlesen, sonst macht das der Büchertroll ohne mich. Ich glaube, er hat schon zum Buch gegriffen ...
Ankas Aufgabe:
Verrate uns den zweiten Satz auf deiner aktuellen Seite:
"Nur ganz kurz konnte Talitha durch den Spalt einen Blick auf Lebitha werfen, die unter mehreren Decken lag, während der Arm am Bett herunterhing." (S. 56)

23:00 Uhr:

IMG_4227[1]"Nashira" liest sich tatsächlich sehr schnell, so dass ich mittlerweile schon auf Seite 107 angelangt bin. Sprachlich ist es halt nicht so gehoben, aber das ist ja auch nicht immer so wichtig. In diesem Leseabschnitt geht es ein wenig auf und ab. Ich hatte ja erzählt, dass das dritte Kapitel sehr spannend endet ... um dann kitschig weiter zu gehen *hmpf* war jetzt nicht so mein Ding. Aber dann wirds doch wieder interessanter und ich glaube es ist ein typischer Troisi Roman mit Stärken und Schwächen, aber insgesamt eine gute Unterhaltung. Gleich werde ich in den zweiten Teil starten, der Aufregung verspricht ...
Die ersten Ermüdungserscheinungen treten auf. Mein Versuch mit Schoki dagegen anzukämpfen hat nur bedingt gewirkt. Aber gleich ist ja der rituelle Klogang an der Reihe (ich muss über einen kalten Flur). Vielleicht wirkt der ein bisschen ;)
Holz muss ich wohl auch nachlegen. Eigentlich sollte sich der Troll mal nützlich machen, aber ich befürchte fast ich muss selbst ran. Sonst fällt er mir noch in den Ofen ...
Ankas Aufgabe:
Beschreibe deinen Hauptcharakter mit drei Worten und nenne seinen / ihren Namen:
Talitha = wild, mutig, aufmüpfig
Mitternacht:
IMG_4228[1]*Gähn* langsam überkommt mich die Müdigkeit. Ich möchte aber so gern das Buch bis zur Hälfte durchlesen. Da ich nun auf Seite 151 bin, bedeutet das eigentlich noch 100 Seiten. Mal schauen ob ich das schaffe. Ankas Tipp das Fenster kurz zu öffnen hat vorüber gehend geholfen, der Ofen mit seiner gemütlichen Wärme bewirkt jedoch eher das Gegenteil. Und dem kleinen Troll fallen auch immer mal wieder die Augen zu ... auch, wenn er denkt, dass ich das nicht bemerke ...
Da mein Buch grad auch eher langweilig ist hier ein kleines Bilderrätsel:
Welches Milchprodukt für Kinder habe ich wohl gegessen um bei Kräften zu bleiben?? Schwierig, schwierig ;)
(Wie ihr seht befinde ich mich bereits in der "Nach-müde-kommt-blöd-Phase)
Ankas Aufgabe:
Welches Lied würde zur derzeitigen Situation des Buches passen? Welches fällt dir spontan ein?
Spontan "Verloren im Wind" von Haudegen, da Talitha sich gerade einsam und verlassen fühlt. Völlig fehl am Platz, sehr unwohl und ungeliebt. (Auch wenn der Text des Liedes ein bisschen was anderes meint, aber der Refrain hat mich sofort an sie erinnert)

1:00 Uhr:
petra-3010_640(Bildquelle: Pixabay)
So, ihr Lieben, ich werde es nun diesem Kamel (oder Dromedar) gleich tun und den Kopf auf den Sand das Kopfkissen legen und die Augen schließen. Ich bin zwar noch relativ munter, aber meine Vernunft sagt mir, dass meine Erkältung den Schlaf braucht und dank meiner Tiere kann ich ja auch nicht bis in die Puppen schlafen. Außerdem tun meine Augen schon ein bisserl weh und "Nashira" ist grad irgendwie leider immer öder. Für mich gibt es da einfach viel zu viele Parallelen zu "Die Drachenkämpferin".
Mein Büchertroll schläft schon seit einer halben Stunde und schnarcht wie ein wilder. Ich muss unbedingt daran denken ihn daran zu hindern einen alkoholischen Schlummertrunk zu nehmen. Vielleicht lässt das dann nach ... Zum Glück schlafe ich aber in einem anderen Zimmer, so dass mich sein schnarchen auch nicht weiter stören wird ;)
Ankas Aufgabe:
Verrate uns wieviele Seiten du während der Lesenacht gelesen hast:
Prima, das hatte ich eh vergessen zu erwähnen. 213. Ein ganz gutes Ergebnis wie ich finde.
Ich wünsche euch allen eine angenehme (Rest-) Nachtruhe und hoffe wir sehen uns hier morgen zum Wochenrückblick :)
Gute Nacht :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...