10.09.13

Die Puppenkönigin: Geheimnis eines Sommers - Holly Black

Klappentext:


Ein Geistermädchen, drei Freunde und das Abenteuer ihres Lebens
Zach, Poppy und Alice sind schon ihr Leben lang allerbeste Freunde. Sie lieben es, sich für ihre Actionfiguren aus der Kindheit Geschichten einer magischen Welt, die voller Abenteuer und Heldentum ist, auszudenken. Doch dieses Spiel nimmt eines Nachts eine schaurige Wendung. Alice und Poppy tauchen bei Zach auf und erzählen ihm von einer Reihe furchteinflößender Ereignisse. Poppy schwört, dass sie seit einiger Zeit von einer Porzellanpuppe ihrer Mutter heimgesucht wird, die behauptet, die Seele eines vor langer Zeit ermordeten Mädchens in sich zu tragen. Erst wenn die Freunde sie zu dem Ort des Verbrechens zurückgebracht und dort begraben haben, werde sie Ruhe geben. Andernfalls wird sie die drei Freunde verfolgen - bis in alle Ewigkeit!

Autorin:(Quelle: cbj)

Holly Black lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren in New Jersey. Seit sie 2002 den Roman »Elfentochter« veröffentlichte, der von der American Library Association als »Best Book for Young Adults« ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi ersann und schrieb sie die Bestseller-Kinderbuchreihe »Die Spiderwick-Geheimnisse«. Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem ihrer Romanen und einem neuen Zauberkosmos in ihren Bann.

Eigene Meinung:


Obwohl ich bereits mindestens 6 Bände der Spiderwick Geheimnisse in meinem Bücherregal stehen habe (die sehen auch einfach toll aus), ist „Die Puppenkönigin“ das erste Buch, das ich von der Autorin Holly Black lese. Ganz, ganz sicher jedoch nicht mein letzes.

Holly Black ist eine der Autorinnen, die ich unter dem Begriff großartige Geschichtenerzählerin einordne. Dazu zählt man meiner Meinung nach, wenn man in der Lage ist eine Geschichte scheinbar mühelos aus der Feder zu zaubern, geschickt mit Handlungssträngen herumjongliert und der Fantasie keine Grenzen setzt. Es sind diese Art Geschichten, die jeder gerne hört oder noch besser selbst erleben möchte.

Ob ich die Geschichte von Poppy, Zach und Alice gerne selbst erlebt hätte weiß ich jedoch nicht so ganz genau. Es ist ein unglaubliches Abenteuer, das ihnen widerfährt und sie wachsen dabei über sich selbst hinaus, aber ich glaube ich hätte mir vor Angst in die Hose gemacht.

Denn es ist so, die Puppe von Poppys Mutter, die von den drei Freunden in deren tollem Spiel immer als die Königin des von ihnen erdachten Landes benannt haben, ist in Wirklichkeit ein totes Mädchen. Oder auch doch nicht? Auf jeden Fall wird Poppy von einem Geist heimgesucht. Oder ist es nur ein Trick von ihr, um ihre Freunde in ein neues Spiel zu ziehen? Schon bald wissen sie selbst nicht mehr, was Fantasie und Wirklichkeit ist, aber eins finden sie auf ihrer aufregenden Reise heraus: Sie sind die besten Freunden und das soll auch immer so bleiben!!

Fazit:



„Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers“ ist ein unglaublich zauberhafter Roman über Freundschaft, Mut und die Kraft der Fantasie. Schillernd bunt blühende Fantasie sowie düstere Elemente eines Geistermärchens werden zu einer Geschichte vermengt, die den Leser gefangen nimmt. Ehe ich mich versah waren die ersten hundert Seiten weggelesen und weglegen wollte ich das Buch schon gar nicht. Holly Black ist eine fantastische Geschichtenerzählerin. Ich hoffe sie schreibt noch viele solcher Romane voller verrückter Ideen und mit Charakteren, die zauberhafte Außenseiter sind.

Buchinfo:


cbj (ET: 23.September 2013)
256 Seiten
14,99 €
Originaltitel: Doll Bones

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...