#bloggerliebe - weil bloggen mein Leben bereichert



#bloggerliebe ist eine Blogparade, die von Stefanie Leo ins Leben gerufen wurde und für mehr Akzeptanz unter Bloggern steht. Hierbei geht es darum das Bloggen und natürlich die dahinter stehenden Blogs zu würdigen und ihnen die Wertschätzung entgegen zu bringen, die sie verdienen.
Mehr dazu erfährst du hier.

Was ist dieses Bloggerdings überhaupt? 


Da ich hoffe, dass auch viele Menschen meinen Blog lesen, die nicht bloggen, hier eine kleine Einführung in das, was ich hier mache.

Mein Blog Fantasie und Träumerei ist mein persönliches Bücherzimmer. Es ist der Raum, in dem ich mich wohlfühle, in dem ich ungeniert über Bücher plaudern kann und alle Themen, die damit zu tun haben. Wie z.B. die Buchmesse oder Verlagsvorschauen. Sehr gerne führe ich Interviews mit Autoren, denn die Menschen hinter geliebten Geschichten kennenzulernen, finde ich unglaublich spannend.

Mein Blog dient mir als Tagebuch, aber auch als Kommunikationsinstrument, um mit ebenso Bekloppten Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Schon als Kind habe ich es geliebt mich mit Freundinnen über Gelesenes auszutauschen. Im Erwachsenenalter nahmen die Freundschaften zu bibliophilen Menschen ab bzw. haben die Menschen in meinem Umfeld andere Interessen, als Bücher. Nun kann ich so oft ich möchte über Bücher reden und bekomme ein Feedback zu meiner Meinung. Von Verlagen, von Autoren und von euch, meinen Bloglesern. Darüber freue ich mich besonders, denn es macht Freude die Kommentarfuntkion zu nutzen, um mit euch zu plaudern und zu diskutieren. Andere Blickwinkel zu erfahren und Buchtipps zu bekommen.

Warum Bücher?


Wie meine Leidenschaft zum Lesen begonnen hat, könnt ihr hier nachlesen. Warum ich sie fortführe, will ich euch jetzt erklären.

Lesen ist kein Hobby wie ein anderes. Es ist nichts, was man für eine Stunde täglich ausführt und dann ist es wieder vergessen. Klar, beim Sport erzielt man im Idealfall auch positive Effekte, aber beim Lesen ist es noch etwas anderes. Intensiver.

Lesen bildet. Lesen bereichert. Nicht nur mich, sondern auch meine Familie. Seit meine Tochter drei Monate alt ist, lese ich ihr vor. Das stärkt unsere Bindung und ihr Verständnis von Wörtern ist jetzt, mit etwas mehr als einem Jahr, schon recht hoch. Bisher interessiert sie sich noch fast ausschließlich für die bunten Bilder, das Seitenrascheln und findet es lustig, wenn Mama plötzlich mit verstellter Stimme spricht. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sie schon bald der Faszination von Geschichten erliegen wird, die uns hinaustragen können in das Reich unserer Fantasie und uns mit Freude, Schmerz oder einem Lächeln im Gesicht zurücklassen.

Nicht jedes Buch bleibt uns nachhaltig im Gedächtnis, aber im Idealfall regt es uns zum Nachdenken an. Setzt etwas in uns in Bewegung. Manchmal kann uns ein Buch helfen eine Lösung für eine schwierige Situation zu finden oder unsere Perspektive auf ein Problem verändern, so dass wir aus einer lang anhaltenden Starre herausfinden können.

Und wenn mich ein Buch einfach nur ein paar gemütliche Stunden verschafft, ganz ohne dabei das Gehirn zu optimieren, dann ist das auch ganz wundervoll, denn dadurch fühle ich mich gut. Erholt und ausgeruht und habe Kraft mich den Dingen des Alltags zu widmen, die mir Energie rauben.

Welche Bogs lese ich?


Ich habe hin- und her überlegt, welche Blogs ich hier nennen möchte, aber es gibt so viele Blogger und Bloggerinnen, die täglich viel Leidenschaft in ihre Blogs investieren und mir so ermöglichen mein Bücherregal und meinen Blick auf Bücher und den Literaturbetrieb zu erweitern.

Die Initiatorin der Aktion #bloggerliebe, Stefanie Leo, möchte, dass wir uns in unseren Beiträgen auf drei Blogs beschränken (mehr lesenswerte Blogs findet ihr in der Sidebar), daher nenne ich nun die drei Blogs, auf denen ich am häufigste Bücher finde, die auf meiner Wunschliste landen: Herzpotenzial, The Read Pack und Bücherkaffe.

Egal ob Blogger oder nicht - wie haben (Bücher-) Blogs euer Leben bereichert?

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das höre ich gern, liebe Andrea :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  2. Liebe Nanni,

    das ist ein wunderschöner Beitrag über deine #bloggerliebe! :)

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ramona.
      Freut mich, dass er dir gefällt :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...