08.10.17

[Fantasy Neuerscheinungen 2017] Oktober - Dezember




Das letzte Quartal des Jahres ist angebrochen und ich frage mich - wo ist 2017 so schnell verschwunden?

Für alle Fans der phantastischen Literatur ist dieses Viertel ein krönender Abschluss, bevor 2018 mit neuen Titeln herein schneit.

Hohlbein, Peinkofer, Sanderson, Brett ... das nur ein paar der Namen, die euch heute begegnen. Fantasygrößen der deutschen und der internationalen Phantastik geben sich von Oktober bis Dezember die Klinke in die Hand. Hinzu kommen ein paar spannend klingende Debüts, neue Reihen und vielversprechende Einzelbände.

Zück Stift und Zettel! Es geht los!







"Armageddon" | Wolfgang Hohlbein | PIPER

Mit Hohlbein ist es ja so eine Sache - die einen lieben ihn, die anderen sind seiner überdrüssig. Ich bin irgendwo dazwischen. Manche seiner Romane sprechen mich gar nicht an, andere haben mich etwas gelangweilt, aber einige konnten mich auch ziemlich fesseln.

In seinem neusten Roman, Auftakt einer apokalyptischen Serie, geht es um Beka und Luke, die in Israel landen, das gerade eben erst zu großen Teilen von einer Atombombe vernichtet wurde. Beide geraten in einen unterirdischen Tempel mit mysteriösen Zeichen.

Alles deutet darauf hin, dass diese beiden Protagonisten nun gegen den Untergang der Menschheit ankämpfen müssen. Ich weiß noch nicht so genau, ob ich das Buch tatsächlich lesen werde. Es klingt interessant und ich glaube, Apokalypse ist etwas, das Hohlbein gut kann. Ob ich das allerdings in Serie brauche, weiß ich nicht so genau. Als Einzelband würde es definitiv auf meiner Leseliste landen. 

Was meinst du? Lohnt es sich eine Reihe mit einem apokalyptischen Setting zu beginnen?


"Krieger des Nordens 01: Blutsbande" | David Falk | PIPER

David Falks neue Saga im Bereich der High Fantasy klingt nach einem Buch, das in die Richtung historische Fantasy geht, wird von Piper aber auch als Buch mit phantastischen Wesen angepriesen.
Zwei Brüder, aus einem nordischen Volk stammend, werden bei einem Überfall entführt und wachsen im gegnerischen Volk der Thebaner auf. Der eine als Sklave, der andere auf dem Weg zum Offizier.

Eine Geschichte, die in mehrere Richtungen gehend spannend werden kann. Für welches Volk werden sich die Brüder letztendlich entscheiden? Bleiben sie dem Volk treu, in dem sie aufgewachsen sind oder schlagen ihre Wurzeln durch? Die Ausgangssituation ist für beide sehr verschieden und kann zudem zu Konflikten zwischen den beiden führen. 


Ich hoffe, dass mich mit "Blutsbande" ein so vielschichtiges und spannendes Buch erwartet, wie ich es mir erhoffe.


"Das Lied der Krähen" | Leigh Bardugo | Knaur Fantasy

Leigh Bardugo ist den Jugendfantasy LeserInnen keine Unbekannte. Ihre Grischa-Trilogie erfreut sich nicht nur in Deutschland großer Beliebtheit. 

Nun ist ihr neustes Buch "Das Lied der Krähen" (zur Veröffentlichung dieses Beitrags) bereits erschienen und dreht in den sozialen Netzwerken fleißig seine Runden. Die Stimmen dazu meist positiv. Von großer Spannung ist da die Rede. Wenn ich mir den Inhalt betrachte und mir Bardugos Schreibe in Erinnerung rufe, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Anpreisung einer fesselnden Geschichte erfüllt werden können.


Im Mittelpunkt des Romans steht Kaz, rechte Hand eines Kriminellen und bisher ziemlich skrupellos. Er bekommt ein Jobangebot, das er unmöglich abschlagen kann und das vermutlich ziemlich gefährlich ist, denn er holt sich fünf Gefährten dazu, die ihm beim Lösen seiner Aufgabe behilflich sein sollen. Sechs Krähen ...


Ich freue mich schon sehr, sehr, sehr auf dieses Buch.


"Die Chroniken von Amber 01: Die neun Prinzen von Amber" | Roger Zelazny | Klett Cotta Hobbit Presse

Prinz Corwin hat bei einem Autounfall sein Gedächtnis verloren und lebt nun auf der Erde. Als ein Anschlag auf ihn verübt wird, kehrt er zurück nach Amber. Dort sitzt sein Bruder auf dem Thron. Corwin will diesen stürzen...

Die Mitglieder des Königshauses können mit Hilfe von Spielkarten durch die Zeit reisen und die Realität manipulieren. 


Zeitreisen, magische Orte, Kampf um den Thron und ein verschwundener König. All diese Beschreibungen machen mich sehr neugierig auf diesen Roman, der als sehr Ideenreich und Farbenfroh beschrieben wird. Ich mag es sehr, wenn Autoren die Möglichkeiten der Phantastik voll ausschöpfen, mit der Realität spielen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Klingt so, als könnte Zelazny mit seiner Reihe, die (bisher?) 5 Bände umfasst, die im monatlichen Rhythmus bei Klett Cotta erscheinen, genau meinen Geschmack treffen.


"Am Fluss der Sterne" | Guy Gavriel Kay | Fischer Tor

"Am Fluss der Sterne" ist nicht direkt die Fortsetzung zu "Im Schatten des Himmels", spielt aber im gleichen Setting wie der im Oktober 2016 erschienene Roman. 

Schauplatz ist Kitai, ein Reich, das eine Fantasy Version Chinas während der Tang-Dynastie ist. Politische Ränke- und Machtspiele plus mystische Handlungen fügen sich perfekt in die Szenerie ein.


Guy Gavriel Kay konnte mich einmal mit seiner Sprache, seinen komplexen und klugen Gedankengänge, sowie dem spannenden Setting überzeugen, und wird es sicher wieder tun.


Fortsetzungen:


"Der Bruder des Wolfs" | Robin Hobb | Penhaligon












"Bigtime 02: Hot Mama" | Jennifer Estep | PIPER
"Frost wie Schatten" | Sara Raasch | cbt







"Die Blutkönigin" | Sarah Beth Durst | Penhaligon

Wie gefällt dir das Cover dieses Fantasyromans? Ich mag es gerne schlicht und finde die Farbwahl sehr gut. Sie verspricht mir etwas märchenhaftes, mystisches. Ob dem tatsächlich so ist?

Es kommen zumindest Elemantargeister vor. Wer diese kontrollieren kann, der darf Königin werden oder wird von den Elementargeistern umgebracht. Daleina ist eine der Anwärterinnen. Aber eben nur eine und nicht mal die mächtigste. Doch sie hat einen Mentor mit einer Vergangenheit, die ihr behilflich sein könnte. Einen Mann, der die Königin liebt und von ihr verraten wurde.


In der phantastischen Literatur gibt es ja leider immer noch zu wenige Frauen. Hier treten sie direkt mal im Doppelpack an. Dass Autorin Sarah Beth Durst gerne Wonder Woman geworden wäre spricht sowohl für sie, als für ihre Heldin Daleina.




"Die Dominium-Saga 01: Die Eiskriegerin" | Licia Troisi | Heyne

"Die Schattenkämpferin", "Die Drachenkämpferin", "Die Feuerkämpferin" etc. irgendeine Trilogie oder ein Buch von Licia Troisi, der jungen Schriftstellerin aus Italien, hast du doch sicher auch schon gelesen? Sie hat bereits zahlreiche erfolgreiche Bücher veröffentlicht.

Nun ist sie wieder da. Mit einer neuen Saga, die vom Verlag so eingekleidet wurde, dass sie gar nicht schlecht zu den anderen Büchern passt. Da hüpft das Büchernerdherzchen gleich ein kleines bisschen höher.


Zehn Jahre nach ihrer Flucht ist Waisenmädchen Myra eine gut ausgebildete Kriegerin. Doch dann holt sie die Vergangenheit ein. Alte Wunden werden aufgerissen, neue Fragen kommen auf. Wer Troisi kennt, der weiß, dass sie in der Lage ist eine starke Heldin zu kreieren und diese in ein spannendes Abenteuer zu schicken. Ich freue mich, dass Troisi und ihre mutigen Kämpferinnen zurück sind.




"Krieg der Drachen 01: Glühender Zorn" | F. I. Thomas | PIPER

Es wird blutig werden. Davon gehe ich zumindest aus, wenn Drachen, Novizen und Magier aufeinandertreffen und die ersten Seiten des Buches auf einem Schlachtfeld spielen.

F. I. Thomas, Pseudonym des norddeutschen Fantasyautors Thomas Finn, schreibt von der Machtgier der sechs Zauberer, die einst den Krieg gegen Drachen gewonnen und damit deren Schreckensherrschaft beendet haben.


Warum sie nun ihre Novizen töten wollen und was das mit Machtgewinn zu tun hat, wer wohl als Sieger aus dem Wettlauf hinaus gehen wird und ob man damit mehrere Bände füllen kann, das alles erfahren wir, wenn wir "Krieg der Drachen" lesen.





"Luna. Im Zeichen des Mondes" | Anne Buchberger | PIPER IVI

Ist dieses Cover nicht reizend? Märchenhaft schön. Märchenhaft wird es wohl auch im Inneren des Romans, in dem Prinzessin Analina Schülerin an der Akademie des Meeres werden soll. Es gilt das zu schützen, was sie in sich bewahrt - die Seele des Mondvogels.

Hier verspreche ich mir eine geheimnisvolle wie magische Geschichte, die sicher eher an etwas jüngere / jugendliche Leser gerichtet ist, aber deshalb nicht minder spannend und bezaubernd sein kann. 


Ich freue mich, dass eine so junge deutsche Autorin (geb. 1995) mit ihrem Debüt in einem so großen Verlag wie PIPER untergekommen ist und freue mich schon sehr Analina und ihre Geheimnisse kennenzulernen.





"Mythos Academy Colorado 01: Bitterfrost" | Jennifer Estep | PIPER IVI

"Mythos Academy" - gibt's doch schon. Ja richtig. Aber hier kommt nun die "Mythos Academy Colorado".

Weiter geht es im Kampf gegen Loki, der scheinbar noch nicht endgültig besiegt ist. Gleicher Gegener, anderes Team. Diesmal in der Hauptrolle: Protagonistin Rory, die sich bereits im Kampf gegen Loki bewährt hat, aber aufgrund ihrer Eltern, die Schnitter in Lokis Diensten waren, trotzdem nicht von ihren Mitschülern akzeptiert wird und erneut in den Kampf zieht.


Klingt nach aufgewärmter Geschichte. Ist es irgendwie auch. Aber warum soll Estep nicht noch einmal gegen Loki kämpfen, wo es uns allen doch schon einmal so viel Spaß gemacht hat? Und wenn es jemand hinkriegt dies spannend und unterhaltsam zu gestalten, dann ganz sicher Jennifer Estep.




"Stadt aus Wind und Knochen" | Fran Wilde | Knaur Fantasy 

"Stadt aus Wind und Knochen" ist das mit dem Stan Norton Award ausgezeichnete Debüt einer jungen Amerikanerin, das in den USA viele positive Stimmen erhalten hat.

Protagonistin Kirit ist eine magische Sängerin. Vor vielen Jahren haben die Sänger in Kirits Heimat Krieg und Chaos durch ihre Stimmen beendet. Kirit bekommt das Angebot mit ihnen zu reisen und nimmt es an, in dem Gedanken etwas Gutes zu tun. Doch dann wird ihre Weltbild bis aufs Mark erschüttert.


Vom Verlag wird die magische Kulisse des Romans besonders hervorgehoben. Ist sie nur annähernd so bezaubernd wie das Cover, wird dieses Buch sicher eine tolle Lesereise.




"Die Königschroniken 01: Ein Reif von Eisen" | Stephan M. Rother | Rowohlt

Autor Stephan M. Rother ist kein Unbekannter im deutschen Buchhandel. Mit seinen Thrillern hat er bereits viele Leser begeistert. Nun wandelt er auf den Pfaden der Phantastik und schlägt ganz nebenbei einen bekannten Weg ein. Als studierter Historiker nutzt er seine Kenntnisse und baut eine Welt, die im Genre historische Fantasy angesiedelt ist.

Durch verschiedene Figuren wird die Handlung komplex. Mehrere

Fäden müssen verknüpft werden, um zur Lösung zu kommen, was den Lesern spannende Lesestunden verspricht.

Im Mittelpunkt stehen die geheimnisvolle Sklavin Ildris, die ehrgeizige Leyken, die sich auf der Suche nach ihrer Schwester befindet und Sölva, uneheliche Tochter von Stammesfürst Morwa. Geballte Frauenpower.






Fortsetzungen:



  




"Die Chroniken von Amber 02: Die Gewehre von Avalon" | Roger Zelazny | Klett Cotta Hobbit Presse
"Splitterwelten 02: Nachtsturm" | Michael Peinkofer & Christoph Dittert | PIPER (leider in anderem Cover, dem auch Band 1 angeglichen wurde)









"Wintersong" | S. Jae-Jones | PIPER IVI

Wieder ein Buch aus der Kategorie "Cover, die mich anziehen". Passt es nicht wunderbar in die Weihnachtszeit? Und verspürst du nicht auch den Wunsch es in die Hand nehmen zu müssen? Mich würde es besonders freuen, wenn das Buch auch haptisch etwas zu bieten hat. Wenn bspw. die Beeren in einem anderen Material gestaltet wären oder sich vom Rest des Covers abheben würden. 

Bist du zufällig Buchhändler*In,hast es schon in Händen gehalten und kannst mir diese Frage beantworten?


Auch inhaltlich passt "Wintersong" in die Winterzeit. Es dreht sich um den Jahreswechsel, die längste Nacht, in der alte Geister vertrieben und neue Hoffnungen geschürt werden. In dieser Nacht wandelt der Erlkönig durch die Dörfer und sucht sich eine Braut. Als er Liesls Schwester mit in die Unterwelt zieht, macht sich Liesl auf den Weg sie zu retten und steigt ebenfalls hinab in die Unterwelt.


Einige deutsche Autorinnen konnten mich schon mit der Geschichte um den Erlkönig begeistern. Mal schauen, ob es auch der ehemaligen amerikanischen Lektorin gelungen ist, diese deutsche Sage in einen spannenden Roman zu verarbeiten.




"Das blutende Land" | Klaus N. Frick | Knaur Fantasy

"Düster, grimmig, actionreich", so der Slogan, mit dem Verlagsgruppe Droemer Knaur diesen Fantasy Roman anpreist. Mich haben sie damit auf jeden Fall dazu gebracht mir den Inhalt mal näher anzuschauen und auch der klingt sehr vielversprechend. 

Zwei verfeindete Völker und keine Aussicht auf einen Sieg, denn die Magie neigt sich dem Ende zu. Ein gewagtes Experiment soll dazu verhelfen, dem ganzen einen Schlussstrich unterzusetzen. Sardevs Geist wird mit dem eines Wolfes verbunden. Doch leider geht das Experiment schief und der Magier, der es durchgeführt hat, hat nicht so gute Absichten, wie angepriesen.


Ich mag Gestaltwandler und ich mag Wölfe. Ebenso Magie und Machtspiele. Besonders dann, wenn sie komplex gestaltet werden und mehr verbergen, als auf den ersten Blick ersichtlich. Ich hoffe, dass Klaus N. Frick all diese Erwartungen erfüllen und ein spannendes Leseerlebnis bieten wird.





Fortsetzungen:


  



"Das Erbe der Schatten" | Robin Hobb | Penhaligon
"Das Leuchten der Magie" | Peter V. Brett | Heyne
"Die Chroniken von Amber 03: Im Zeichen des Einhorns" | Roger Zelazny | Klett Cotta Hobbit Presse


Welches der vorgestellten Bücher spricht dich ganz besonders an?

Auf welche Fortsetzung freust du dich am meisten?

Hast du noch andere Fantasy Neuerscheinungstipps, die hier nicht gelistet sind?

Kommentare:

  1. Hallo :)

    im November freue ich mich im Fantasy-Bereich auf den neuen und letzten Teil der Lockwood & co-Reihe von Jonathan Stroud! Das war so eine tolle Reihe <3

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      oh ja, das stimmt. Die habe ich ganz vergessen, obwohl es eine meiner Lieblingsreihen ist. Ich bin sehr traurig, dass es nun schon der letzte Band ist. Ich werde Lockwood & Freunde vermissen. Aber wer weiß, welche tollen Figuren schon in Strouds Arbeitszimmer darauf warten zum Leben erweckt zu werden ;)

      Viele liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen
  2. Das Cover von "Luna" sieht toll aus - ist auch mal was ganz anders mit Anleihen an Jugendstil und Klimt. Vom Inhalt her spricht es mich allerdings nicht so sehr an.
    Dafür klingt "Stadt aus Wind und Knochen" sehr interessant. Und ich denke, ich werde auch "Am Fluss der Sterne" lesen, auch wenn mich der Vorgänger nicht so sehr überzeugt hat.

    Von Sarah Beth Durst hab ich mal einen Roman gelesen, den ich ganz furchtbar fand (auch das Frauenbild darin) - seither mache ich um die Autorin eher einen Bogen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich "Luna" lesen werde, weiß ich auch noch nicht so genau. Ich habe schon mal in die Leseprobe rein gelinst und so wirklich meinem Geschmack entsprechend war sie nicht. Aber ich habe auch nur die erste Seite gelesen. Bevor ich eine Entscheidung treffen werde, werde ich weitere Seiten lesen.

      "Stadt aus Wind und Knochen" kann richtig gut sein. Der Klappentext stellt in meinem Gehirn eine Verknüpfung zu "Das Zeitalter der Fünf" her. Ob das tatsächlich so ist - mal schauen. Ich würde mich freuen ein Buch von ähnlicher Klasse zu lesen.

      "Am Fluss der Sterne" werde ich auf jeden Fall lesen.

      @Sarah Durst Benning: das ist ja ärgerlich. Ein schlechtes Frauenbild stört mich in Fantasyromanen noch mehr, als in anderen Büchern. Vor allem, wenn es so weiche, jammernde Frauen sind, die sich nur über Männer identifizieren. Das geht gar nicht.

      Löschen
  3. Mir hat "Wintersong" überhaupt nicht gefallen, die Heldin war extrem egozentrisch und die Handlung zog sich wie Kaugummi. Das habe ich ausführlich in einer Rezension begründet. Aber ich vermute, dass das Buch auch in der deutschen Übersetzung zahlreiche Fans finden wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elena,

      ach schade, dass es dir nicht gefallen hat. Ich schau direkt mal bei dir vorbei und les mir deine Rezi durch.

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen
  4. Danke für diese Liste! Sie ist sehr hilfreich <3.

    Viele Grüße,
    Friederike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :) Ich hoffe du verkaufst alle vorgestellten Bücher in reichen Mengen ;)

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen
  5. Hui, da hast du meine Wunschliste wirklich gut gefüllt. :D :D

    Danke für die tolle Übersicht!

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war genau meine Absicht ;) ;)

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...